Respektable Ergebnisse erzielt

Nachwuchs des Ski-Klubs Wunderthausen überzeugte trotz des schneearmen Winters

Bad Berleburg-Wunderthausen. (wo) "Ein Winter neigt sich dem Ende zu, ein Winter, der kein richtiger war." Mit diesen Worten leitete Jugendwartin Dagmar Knoche in der Jahreshauptversammlung des Ski-Klubs Wunderthausen ihren Jahresbericht ein.

Die geehrten Mitglieder und erfolgreichen Nachwuchssportler des SK Wunderthausen. Mit im Bild Vorsitzender Dirk Weber. (WR-Bild: wo)
Die geehrten Mitglieder und erfolgreichen Nachwuchssportler des SK Wunderthausen. Mit im Bild Vorsitzender Dirk Weber. (WR-Bild: wo)

Gerade einmal drei Rennen haben stattfinden können, mit dem Krombacher-Pokallanglauf auf der Pastorenwiese in Wunderthausen nur eines in Wittgenstein, so Knoche. Dennoch erreichten die Nachwuchssportlerinnen und -sportler des Ski-Klubs unter anderem mit 13 ersten Plätzen ein mehr als respektables Ergebnis.

Mit der Teilnahme an zahlreichen Veranstaltungen und intensivem Training haben sich die Nachwuchssportler des Ski-Klubs intensiv auf die Wintersaison 2007/2008 vorbereitet und trotz des Schneemangels auch bei überregionalen Wettkämpfen respektable Ergebnisse erreicht. So belegte Isabell Weller beim Deutschlandpokal in Sulzburg den 8. Platz im klassischen Sprint.

Ricarda Weller schaffte beim Schülercup in Oberstaufen einen guten 15. Platz. Im Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Schonach erreichte Ricarda Weller den 17. Platz unter 177 Teilnehmern. Jonas Knoche belegte den 25. Platz unter 181 Teilnehmern.

Als Anerkennung für ihre Leistungen überreichte der Vorsitzende des Ski-Klubs, Dirk Weber, den Nachwuchssportlern des Ski-Klubs ein Präsent.

In seinem Jahresbericht erinnerte Dirk Weber an zahlreiche Aktivitäten des Vereins. Dazu zählten im Nachwuchsbereich unter anderem ein Jugendzeltlager am Rothaarsteig sowie das mit dem TuS Diedenshausen gemeinsam veranstaltete und gut besuchte Kindersportfest.

Im Herbst sanierte der Ski-Klub die durch den Sturm Kyrill und die anschließenden Aufräumarbeitein beschädigten die Loipen-Trassen auf der Pastorenwiese. Die Kosten dafür lagen bei 31.500 Euro, wobei 30.000 Euro an Zuschüssen über die Wintersport-Arena-Sauerland geflossen seien. Weber dankte den zahlreichen Helfern, die in ehrenamtlicher Arbeit mitgeholfen haben.

Umgesetzt werden konnte im abgelaufenen Vereinsjahr auch der geplante Vorbau an der Ski-Hütte. Hier dankte Weber insbesondere Hermann Lauber, Georg Knoche und Horst Sowade für ihre Unterstützung. Besonderen Dank richtete Weber auch an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die in der zurückliegenden Wintersiaosn Dienst in der Ski-Hütte geleistet haben: "Das ist keinesfalls selbstverständlich."

Kassenwartin Annette Sowade berichtete über ein leichtes Minus in der Kasse, bei dem allerdings die Einnahmen aus der Bewirtschaftung der Ski-Hütte noch nicht eingeflossen seien. Dirk Weber betonte, dass sich die schlechten Winter auch auf die Kassenlage des Ski-Klubs auswirken würden. Weber: "Ewig können wir das nicht verkraften."

Ehrungen und Wahlen

Achim Rode zum Ehrenmitglied ernannt

Achim Rode wurde zum Ehrenmitglied des SK Wunderthausen ernannt.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Georg-Ludwig Dickel und Doris Werthenbach geehrt.

Seit 25 Jahren halten Henning Weller und Miriam Weller dem SK die Treue.

Seit 10 Jahren gehören Christel Grebe, Simone Küpper, Sophie Küpper, Klaus Peter, Uwe Pfeil, Sophia Wahl, Nadine Weber und Isabell Weber dem Verein an.

Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt:

Dirk Weber (1. Vorsitzender),
Annette Sowade (1. Kassiererin),
Bruno Rasche (1. Schriftführer),
Klaus Ludwig Wahl (1. Sozialwart),
David Weller (1. Sportwart),
Dagmar Knoche (1. Jugend- und Mädelwartin),
Adolf Riedesel (1. Wander- und Wegewart),
Paul Wahl (Seniorenbeauftragter),
Stefan Benfer (1. Sportwart alpin).

Westfälische Rundschau (WR)
Westfälische Rundschau (WR)

Westfälische Rundschau (22. März 2008)

WR-Bild: Andreas Wolf (wo)

Seitenanfang



  Facebook - Ski-Klub Wunderthausen 1951 e.V.