Ski-Klub absolut im Soll

Qualität der Wunderthäuser Pastorenwiese soll verbessert werden

tika Wunderthausen. Auf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr blickte der Ski-Klub Wunderthausen (SKW) bei seiner Jahreshauptversammlung im Gasthof Homrighausen zurück. "Der vergangene Winter war sehr erfolgreich. Aufgrund der kontinuierlich günstigen Bedingungen konnten zahlreiche Wettkämpfe ausgetragen werden", resümierte die Sportwartin und Jugendtrainerin des SKW, Dagmar Knoche. Diese Tatsache habe letztlich zu zahlreichen sportlichen Erfolgen geführt. So konnten die 19 angetretenen Kinder und Jugendlichen des SKW beim Nachwuchscup des Hessischen und Westdeutschen Skiverbandes insgesamt fünf erste Plätze, vier Zweitplatzierungen und zwei dritte Ränge in den jeweiligen Altersklassen feiern. "Das ist ein tolles Ergebnis", lobte der Vorsitzende des SKW, Dirk Weber. Weber berichtete, dass der Verein aufgrund der zahlreichen Wettbewerbe neue Talente gewinnen konnte. Von den etwa 140 Mitgliedern des SKW seien mittlerweile mehr als 20 Kinder und Jugendliche aktive Sportler im Klub. Bei den weiteren überregionalen Wettkämpfen - dem Deutschlandcup, der Deutschen Meisterschaft und dem Schülercup - konnte Jugendtrainerin Dagmar Knoche auf solide Leistungen verweisen. "Vor allem der zehnte Platz von Ricarda Weller beim Schülercup ist hervorragend." Um die Qualität der insgesamt 25 Kilometer umfassenden Langlaufstrecke auf der Pastorenwiese zu verbessern, hat der Verein außerdem im vergangenen Winter ein neues, leistungsstärkeres Loipenspurgerät erworben. Auch außersportlich zeigte sich der SK bei seiner Jahresbilanz zufrieden. Die im Jahr 2006 errichtete Skihütte auf der Pastorenwiese, habe sich spätestens seit dem vergangenen Winter etabliert. In diesem Jahr plant der SKW unter anderem die Ausrichtung eines DSV-Schülercups. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Cup durch den DSV genehmigt wird", verriet der zweite Vorsitzende Stefan Küpper der Siegener Zeitung. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrte der Klub verdiente Mitglieder. Michael Bender, Julia Peter, Roland Riedesel (zehn Jahre) sowie Marion Benfer, Philipp Dienst, Bernd Homrighausen, Ludwig Homrighausen, Swen Homrighausen, Sven-Erik Riedesel, Gerd Schneider, Doris- Karin Weller, Ellen-Gesine Weller, Anja Winter (25 Jahre) und Heinrich-Georg Strackbein sowie Dirk Weber (40 Jahre) wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Doris-Karin Weller wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Isabell Weller, Ricarda Weller, Rebecca Dienst, Janik Knoche, Sophie Küpper und Sven Pöppel erhielten außerdem ein Präsent für ihr überregionales, sportliches Engagement. Turnusmäßig fanden Neuwahlen statt, bei denen der zweite Vorsitzende Stefan Küpper, die zweite Kassiererin Anja Winter, die zweite Schriftführerin Ruth Feckler, der zweite Sportwart David Weller, die zweite Jugendwartin Jennifer Weber, der zweite Gerätewart Hartmut Ardischoll und der zweite Wander- und Wegewart Georg Lückel wiedergewählt wurden.

Das SZ-Bild zeigt die SK-Sportler, die für langjährige Mitgliedschaft sowie hervorragende Leistungen geehrt wurden.


  Facebook - Ski-Klub Wunderthausen 1951 e.V.